Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Plogging-Run mit Marathon Travels

Plogging-Run mit Marathon Travels

Heute sind wir den Portugal Run von www.marathon-travels.run gelaufen und haben gemeinsam mit vielen vielen anderen Läufern Müll auf der Laufstrecke gesammelt. Wir haben jedem Läufer einen Müllsack aus Recycling-Material zur Verfügung gestellt und lassen für jeden gelaufenen Kilometer eine Plastikflasche bzw. 12g Plastikmüll aus der Umwelt entfernen.
 
Was ist überhaupt Plogging? Plogging= Plocka (aus dem Schwedischen von “aufheben” oder “aufsammeln”) und Jogging. Laufend tun wir gemeinsam Gutes.
 

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neue Flächen im Bergischen Land – Aufforstung von Borkenkäferschäden

Neue Flächen im Bergischen Land – Aufforstung von Borkenkäferschäden

Heute haben wir weitere 10 Hektar durch den Borkenkäfer zerstörte Waldflächen im Bergischen Land angeschaut und werden sie mit unseren Privat- und Geschäftskunden wieder aufforsten. Es ist jedes Mal ein Schock, wenn wir solche Flächen besuchen – aber es macht unsere Arbeit noch wichtiger. Gemeinsam können wir den Unterschied ausmachen.
 

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Unser Projekt im bergischen Land: Wiederaufforstung von Borkenkäfer-Schäden

Unser Projekt im bergischen Land: Wiederaufforstung von Borkenkäfer-Schäden

Wir arbeiten für eine nachhaltige Forstwirtschaft und fällen auf unseren Flächen keine Bäume, sondern lassen den Wald sich entwickeln. Leider ist der Borkenkäfer durch Monokultur und den Klimawandel auf dem Vormarsch!
 
Durch den Borkenkäfer zerstörte Flächen roden wir mit Experten und lokalen Förstern fachgerecht und forsten sie im Anschluss wieder auf.
 
Hier seht Ihr ein paar Bilder von unserem Projekt im bergischen Land, bei dem die Borkenkäferfällungen bereits abgeschlossen sind. Hier kann es jetzt losgehen!

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Awarenessmeetings in Schulen und Gemeindezentren in Malawi

Awareness-Meetings in Schulen und Gemeindezentren in Malawi

Forstfreunde steht auch für Social Impact in unseren Projekten. In Malawi und Peru unterstützen wir mit unseren Projekten Schulen und Gemeindezentren bei der Kinder- und Seniorenbetreuung und bei der „Awareness“ – dem Bewusstsein für unsere Natur.
In kleinen Schulungen und gemeinsamen Pflanzaktionen lernen Schüler nachhaltig mit der Natur umzugehen und die reichen Resourcen nicht durch Kahlschlag und Misswirtschaft zu vernichten.
 
Neben Aufforstung ist uns dieser Aspekt besonders wichtig, denn 1 Million Bäume helfen nichts, wenn der Mensch sie nicht achtet und rodet. Auf dem Bild sehr ihr unser Awareness Meeting in der NKHOMBOLI CDSS. Ihr wollt uns in Malawi unterstützen? Das geht ganz einfach und ab 1€

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nachhaltig reisen mit Goodtravel

Nachhaltiges Reisen mit Good Travel

Nachhaltigkeit ist für uns sehr wichtig. Deshalb spielt diese auch beim Reisen für uns eine wichtige Rolle.

In diesem Jahr war vieles anders. Reisen haben gar nicht oder nur wenig stattgefunden und wir haben gemerkt, was für positive Auswirkungen dies für unsere Umwelt hatte. Doch reicht es nur das Fliegen wegzulassen, um nachhaltig unterwegs zu sein?

Wo fängt nachhaltig reisen an und wo hört dieses auf? Und woran kann man sich halten, wenn man den nächsten Trip 2021 nachhaltiger gestalten will? Darüber haben wir uns mit Good Travel unterhalten und für euch nachgefragt.

Was bedeutet nachhaltig unterwegs zu sein eigentlich?

Nachhaltig zu reisen bedeutet auf eine Vielzahl von Faktoren zu achten und diese in die Entscheidung für den Zielort, die Unterkunft und dem Reiseweg miteinzubeziehen.

Der Schutz der Natur und Artenvielfalt ist eines der wichtigsten Merkmale beim nachhaltigen Reisen. Für viele Menschen spielt das umliegende Natur- und Landschaftsbild eine Rolle bei der Reiseplanung. Deshalb müssen wir diese Gegenden schützen. Außerdem spielt die soziale Verträglichkeit eine große Rolle. Hier ist es wichtig auf faire Arbeitsbedingungen und Löhne für die Menschen zu achten, die im Tourismus arbeiten. Nachhaltig ist Reisen auch dann, wenn bei den Unterkünften auf eine möglichst ökologische Bauweise geachtet wird und allgemeine Prozesse nachhaltig gestaltet werden, angefangen bei der Essenszubereitung bis hin zum Abfallmanagement.

Und was kann man konkret beachten, wenn man möglichst nachhaltig und umweltschonend unterwegs sein möchte?

Hier hat Good Travel uns 10 einfach umzusetzende Tipps für euch zusammengestellt.

  1. Respektvoll reisen: sich vor der Reise mit dem Reiseziel auseinandersetzen und die Kultur vor Ort kennenlernen
  2. Fahrrad oder ÖPNV statt Auto für CO2-freie Erkundigungen der Region nutzen.
  3. Wo immer es zu vermeiden ist, auf Flüge verzichten.
  4. Mitbringsel nur von Einheimischen oder ortsansässigen Künstlern kaufen.
  5. Sondermüll nicht erst einpacken z.B. Altbatterien wieder mit zurücknehmen.
  6. Vor Ort konsumieren: bei einem Einkauf auf dem Wochenmarkt zum Beispiel kommt das Geld bei den Menschen vor Ort an.
  7. Biologisch abbaubare Pflegemittel verwenden, die das Abwasser nicht so belasten.
  8. Minimalistisch packen: Je leichter das Gepäck, desto weniger Emissionen werden beim Transport durch Flugzeug, Bahn oder Bus ausgestoßen.
  9. Ressourcen bewusst nutzen: Wasser sparen, Klimaanlagen nur wenn unbedingt nötig, Energiequellen ausschalten wenn nicht benötigt.
  10. Die Natur so hinterlassen, wie man sie vorgefunden hat.

Was ist die Rolle von Good Travel beim Thema nachhaltiges Reisen?

Good Travel informiert rund um das Thema nachhaltiges Reisen. Sie schlagen euch nachhaltige und aufregende Unterkünfte wie alte Bauernhöfe, Designhotels, Tinyhäuser und Baumhäuser vor. Dabei führen sie fünf Nachhaltigkeitskriterien auf, die euch die Suche erleichtern: Umwelt, Architektur, Food, Soziales und Well-Being.

Zusätzlich informieren sie auf ihrem Blog rund um das Thema nachhaltiges Reisen und geben euch Tipps, wie bei dem Beitrag von oben. Neuerdings könnt ihr euch dort auch von den besten Rezepten der Good Travel Gastgeber inspirieren lassen und diese nachkochen.

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Update aus Australien

Update aus Australien – Buschbrände 2019/2020

Das Jahr hatte richtig mies angefangen – Australien wurde von Waldbränden heimgesucht, die in ihren Ausmaßen weit über das normale und verkraftbare Maß hinausgegangen sind. Wir haben damals gemeinsam mit einem großen Aufforstungspartner ein Projekt ins Leben gerufen und konnten mit unseren Forstfreunden einen kleinen Beitrag zur Wiederaufforstung leisten. 

Mit der weltweiten Unterstützung konnte die Foundation for National Parks & Wildlife, der Wohltätigkeitspartner der australischen Nationalparks, an drei Standorten in ganz Australien Baumschulen aufbauen und Pflanzen anzüchten. Dies ist die erste Phase einer gemeinsamen Mission, in den nächsten fünf Jahren eine Million Bäume zu pflanzen, um auf die schweren Auswirkungen der Buschbrände 2019/2020 zu reagieren.

Im Rahmen des weltweiten Notrufs „Healing Our Land“ haben die neuen Baumschulen einheimische Setzlinge vermehrt und Lebensräume für wild lebende Tiere zu ersten Teilen wiederhergestellt, um Australien dabei zu helfen, sich von den Buschbränden zu erholen. Um die Sämlinge besser zu akklimatisieren und die Wälder regional neu zu bepflanzen, werden die ersten Baumschulstandorte in New South Wales (NSW), im Australian Capital Territory (ACT) und in South Australia (SA) sein.

Unsere Unterstützung ging Anfang des Jahres ausschließlich an New South Wales.

Die Sämlinge werden an jedem Standort aus einheimischen Baumarten hergestellt und in Nationalparks in ganz Australien sowie in anderen öffentlichen und privaten Gebieten gepflanzt, die von Buschbränden betroffen sind.

Wir halten euch weiter über das Thema auf dem Laufenden. Eine weitere Unterstützung ist aktuell leider nicht möglich, da die Kooperation mit dem internationalen Partner ausgelaufen ist. Wir versuchen aber ein eigenes Projekt direkt mit den Organisationen in Australien zu ermöglichen. 

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Forstfreunde Kaffee aus Malawi – Fair, Ökologisch und echt

Forstfreunde Kaffee aus Malawi

Unser Fairtrade & Organic Kaffee aus den Bergen Malawis, wo auch unser Aufforstungsprojekt stattfindet. Beste Arabica Geisha Bohnen und eine Kaffeekooperative, die einen echten Impact vor Ort bewirkt. Faire Arbeitsplätze, Vorträge und Aktionen zum Naturschutz in Schulen und Gemeindezentren und bester Kaffee von Hand ausgewählt.

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Update aus Malawi – Aufforstung mit sozialem Impact

Update aus Malawi – es geht voran

In Malawi sind unsere Forstfreunde trotz Corona mehr als fleißig und haben uns tolle neue Bilder von den Pflanzungen aus dem letzten Jahr und den aktuellen Zuchten geschickt. 

Eine kleine aber tolle Story: Ein paar Jungs, die aufgrund von Corona nicht in die Schule konnten, haben sich freiwillig gemeldet und insgesamt über 1000 Setzlinge herangezogen, die sie in den nächsten Wochen pflanzen werden. 

Wir wollen mit unseren Projekten nicht nur aufforsten – wir wollen auch einen sozialen Impact und mehr Bewusstsein für Natur und Nachhaltigkeit erreichen!

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Indie Campers bietet CO2 kompensiertes Fahren an

Ein Wohnmobil bei Indie Campers mieten und CO2 kompensieren

Europa erkunden und dabei noch etwas Gutes tun. Indie Campers ist ein junges Unternehmen, das praktische und moderne Wohnmobile und Camper an 40 Standorten in 14 Ländern in ganz Europa vermietet.

Mit ihren Wohnmobilen bieten sie Menschen ein on-the-road Erlebnis für jedermann, ob Wohnmobil-Anfänger oder Profi. Jetzt hat sich Indie Campers entschlossen einen weiteren wichtigen Schritt in ihrer Entwicklung zu tun.

Durch unsere neue Kooperation können Kunden ab sofort mit den Indie Campers Wohnmobilen nicht nur die Natur genießen, sondern auch schützen, indem sie Bäume pflanzen. Dafür wird pro 100 km ca. ein Baum gepflanzt. Die Kunden können überlegen, ob sie unser Projekt in Malawi, im Iran oder in der Eifel unterstützen wollen. 

Und so funktioniert es:

Nach der Buchung werden Kunden per Mail über die Ausgleichsmöglichkeit informiert. Über eine Unterseite auf forstfreunde.de können sie dann eines der drei Ausgleichsprojekte auswählen und die geplanten Kilometer kompensieren. Im Anschluss erhalten sie ein Zertifikat über die gepflanzten Bäume.

Mehr dazu findet ihr bei Indie Campers.

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aufforsten in Hann. Münden

Neues Projekt: Aufforsten im Stadtwald Hann. Münden

Pflanzen Sie jetzt einfach online Ihren Baum und helfen Sie uns den Stadtwald in Hann. Münden aufzuforsten. Hier arbeiten wir direkt mit der Stadt zusammen und sind offizieller Aufforstungspartner für diese Flächen. 

Durch die Stürme Friederike, Eberhardt und Sabine, sowie die anhaltende Trockenheit und damit verbundene Massenvermehrung des Borkenkäfers, ist eine Schadholzmasse von 200.000 Fm entstanden. Die hieraus resultierenden Freiflächen belaufen sich bisher auf mehr als 700 ha. Durch Aufforstungsprojekte konnten innerhalb der letzten zwei Jahre glücklicherweise bereits 300 ha wiederbewaldet werden, sodass der Grundstein für eine neue Mischwaldgeneration gelegt wurde.

Aufgrund der vielfältigen Standortgegebenheiten sind nahezu alle forstlich relevanten Baumarten für die Wiederbewaldung genutzt worden, damit der neue Wald gegenüber dem Klimawandel gewappnet ist.

 Aufforstungskonzept:
          Standortgerechte und dem Klimawandel angepasste Baumartenwahl
          Etablierung von Mischbeständen
          Verwendung von seltenen Baumarten zur Erhöhung der Biodiversität z.B. Speierling, Flatterulme, Elsbeere
          Waldinnen- und Außenrandgestaltung z.B. alte Obstbaumsorten entlang der Waldwege, heimische Sträucher entlang der Waldränder
          Eigenes Saatgut im Kamp aussäen und abschließend auspflanzen

Ähnliche Artikel

Unsere Projekte

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi

Nachhaltiges Forstfreunde Office in Malawi 🌍🌱 Wir bauen unser erstes Forstfreunde Office in Afrika mit öffentlicher Bücherei Unser Team vor Ort arbeitet aktuell an unserem …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Mangrovenprojekt in Nigeria – Informationen und aktuelle Fotos 11/21

Mangrovenprojekt in Akwa Ibom, Nigeria Unsere Forstfreunde in Nigeria haben sich der Aufforstung mit Mangroven verschrieben und machen dies im Nigerdelta an der Atlantikküste Südnigerias, …

Zum Artikel →
Unsere Projekte

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021

Aufforstungen im Bergischen Land 11/2021   Endlich ist wieder Pflanz-Saison. Wir waren gemeinsam mit einer Gruppe von Forstfreunden unterwegs in Waldbruch bei Lindlar und haben …

Zum Artikel →